Ihr fachkundiges Handwerkerteam

Hinten von links: Manuel Frei, Daniel Wehrli (Geschäftsleiter/-Inhaber), Susanne Frei, Heinz Frei, Roman Bruckbauer, Pascal Hediger, Stefan Huber, Lukas Frischknecht

Vorne von links: Christian Meier, Daniel Frei (Praktikant), Kevin Brunner, Christian Frei (Geschäftsleiter/-Inhaber)

 

Gruppenfoto Renotex


Wie alles begann...

Im Frühling 1979 beschlossen drei initiative junge Handwerker den Sprung in die Selbständigkeit. Die drei jungen Männer hatten ihre Berufslehren in verschiedenen Sparten des Bauhandwerks absolviert und längere Berufserfahrung erworben. Hauptmotto des Unternehmens sollte die Erhaltung von Gebäuden durch Renovation, Aus- oder Umbauten sein.

Im Mai 1979 wurde die Firma "Renotex" als Handwerker-Genossenschaft gegründet und im Juli 1979 ins Handelsregister eingetragen. Mit dieser Geschäftsform wurde der Wille dokumentiert, dass jeder zu gleichen Teilen am Risiko und Erfolg beteiligt sein sollte. Als verantwortliche Vorstandsmitglieder zeichneten Karl Frei, Walter Wehrli und Ueli Frei. Ihre Ehefrauen wurden als Genossenschafterinnen und Mitarbeiterinnen im Unternehmen integriert.

Leider verstarb Ueli Frei am 22. Mai 1999 an einer schweren Krankheit, das für alle eine sehr schwierige Zeit war.


Die Firma spezialisierte sich von Beginn an auf Renovationen, Aus- und Umbauten. Dank ständiger Weiterbildung in ihren Berufen als Schreiner, Maler- Tapezierer- und Schriftenmaler verfügen die Handwerker über grosse Kenntnisse und Erfahrung.

Die Firma ist in der Lage, sämtliche Baumaler-, Tapezierer-, und Strukturarbeiten auszuführen. Erledigt werden sämtliche Schreiner- und Zimmerarbeiten im Innenausbau wie Verkleidung an Wänden und Decken, das Verlegen von Parkett- und Laminatböden oder das Ersetzen und Erneuern von Fenster und Türen.

Beratung, Bauplanung und Bauführung darf bei unserer Vielseitigkeit auch nicht fehlen..!

Seit dem Jahr 2009 ist die Firma RENOTEX in den Händen der 2. Generation. Im gleichen Sinne: In einem Team und Miteinander unsere täglichen Herausforderungen zu meistern, möchten die Jungen die Firma weiterhin freundlich und kompetent vertreten.

 

Top